Bücher

Alexandra Türk-Espitalier ist Autorin und Mitautorin zahlreicher Bücher, Schriftenreihen und Artikel zum Thema Musikphysiologie, Physiotherapie für MusikerInnen und Prävention.

Merkmale ihrer Werke sind der direkte Praxisbezug und die sofortige praktische Anwendbarkeit der dargestellten Übungen unabhängig vom instrumentalen Spielniveau.

 

 

Bücher 

Musicians in Motion. 100 Exercises with and without Instrument. 2016. Zimmermann, Frankfurt.

Musikergesundheit in der Praxis. Grundlagen, Prävention, Übungen (C. Spahn, unter Mitarbeit von B. Richter und A. Türk-Espitalier). 2015. Henschel, Leipzig.

Musiker in Bewegung. 100 Übungen mit und ohne Instrument. 2008. Zimmermann, Frankfurt.

Gerne will ich mich bequemen... Gesundheitstipps für Kirchenmusiker (mit Martin Fendel). 2006. Neuauflage 2012. BAD, Köln.

 

Schriftenreihen

Musical quality as an assessment criterion in exercise therapy and physiotherapeutic treatment für musicians. 2017. MusicPhysio Conference, Review Book, LIT Verlag, Wien/Zürich.

Balancing evidence-based practice and clinical experience when choosing physiotherapeutic interventions for musicians. 2017. MusicPhysio Conference, Review Book, LIT Verlag, Wien/Zürich.

Übemethodik für Bläser. Übemethoden und Trainingshilfen (unter Mitarbeit von A. Türk-Espitalier). Bd. 11. 2013. Druck- und Verlag Obermayer GmbH, Buchloe.

Musikphysiologie im Probenalltag. Dokumentation eines Workshops. 2007. Schriftenreihe zur Gesundheitsanalyse Band 56, Gmünder Ersatzkasse GEK.

Fit mit Musik. Trainingskarte für körperliche Fitness. Bewegungsleitfaden für Musiker. 2006. Neuauflage 2012. Gmünder Ersatzkasse GEK.

 

Zeitschriftenartikel 

Musikphysiologie praktisch! Ausgleichsübungen für Streicher. 03/16. Das Orchester. Schott, Mainz.

Mehr als Rückenschule und Gymnastik. Musikerarbeitsplätze erfordern vielfältigen Einsatz von Physiotherapie und Körpertechniken. 01/15. Das Orchester. Schott, Mainz.

„Egal was kommt – mit Yoga bleibe ich ruhig und gelassen.“ Interview mit Michael Beck. Trompeter. 01/15. Clarino. Druck- und Verlag Obermayer GmbH, Buchloe.

Die Hand des Musikers. 11/2014. Clarino. Druck- und Verlag Obermayer GmbH, Buchloe.

„Emotionen sind für mich viel wichtiger als Gedanken und Überlegungen“. Interview mit Sebastian Sager, Posaunist. 9/2014. Clarino. Druck- und Verlag Obermayer GmbH, Buchloe.

Gesund musizieren mit dem Netzwerk Musikergesundheit Ostbayern. 8/2014. Das Orchester. Schott, Mainz.

Halswirbelsäule, Nackenregion und Kiefer. Die Achillesferse der Bläser. 7_8/2014. Clarino. Druck- und Verlag Obermayer GmbH, Buchloe.

Geringer Spielraum. Herausforderungen in der Therapie bei Musikern. 7_8/2014. Physiopraxis. Thieme, Stuttgart.

„Flöte spielen ist gesund. Davon bin ich überzeugt.“ Interview mit Tatjana Ruhland, Flötistin. 6/2014. Clarino. Druck- und Verlag Obermayer GmbH, Buchloe.

Bewegungsfreiheit hat ihren Preis. Über Bläser und ihre Schultergelenke. 5/2014. Clarino. Druck- und Verlag Obermayer GmbH, Buchloe.

"Und dann dachte ich mir, ich könnte doch mal einen Marathon laufen." Interview mit Sabin Roschy, Hornistin. 03/2014. Clarino. Druck und Verlag Obermayer GmbH, Buchloe.

Vielfältige Vernetzungen in der Musikphysiologie und Musikermedizin in München. 02/2014. Zeitschrift der DGfMM, Mainz.

Der Rücken des Musikers. Altbekanntes in neuem Licht. 02/2014. Clarino. Druck- und Verlag Obermayer GmbH, Buchloe.

„Pack die Turnhose ein!“ Zur Musikergesundheit in Jugendorchestern. 05/2013. Das Orchester. Schott, Mainz.

„Musiker sein bedeutet mehr als Spielen.“ Das gehört zum Selbstverständnis der Jungen Deutschen Philharmonie. Ein Interview mit Christian Fausch. 05/2013. Das Orchester. Schott, Mainz.

Flöten und Geigen in der Praxis. Der Musiker als Patient der Physiotherapie. 04/2011. pt_Zeitschrift für Physiotherapeuten. Pflaum Verlag, München.

Haltung bewahren. Musikphysiologie – zwischen Musik und Medizin. 01/2010. Clarino. Druck und Verlag Obermayer GmbH, Buchloe.

„Nach welcher Methode unterrichten Sie eigentlich?“ Gedanken zur Vermittlung physiotherapeutischer Inhalte im Instrumentalunterricht. 2010. Flöte aktuell, Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Flöte, Frankfurt.

Praxisreihe: Angewandte Musikphysiologie.

Teil 1: Gesundes Musizieren.Teil 2: Koordination mit Instrument. Teil 3: Prävention beim täglichen Üben.  03/2009, 04/2009, 05/2009. Clarino. Druck und Verlag Obermayer GmbH, Buchloe

Funktioneller Beckenschiefstand bei Pianisten. 08/2008. pt_Zeitschrift für Physiotherapeuten. Pflaum Verlag, München.

Pedal Activity at the Piano: A Possible Reason for a Twisted Pelvis? 12/2007. Vol. 22, No. 4. Medical Problems of Performing Artists. Science and Medicine, Inc. 

Musiker üben – Sportler trainieren?! Ergänzung des instrumentalen Übens durch sportliches Training. Auswirkungen, Möglichkeiten und Grenzen. 03/2006. Üben & Musizieren. Schott, Mainz.

Musikphysiologie und Physioprophylaxe. 2005. Frankfurt in Takt, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt.

Fit for Flute. 2004. Flöte aktuell. Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Flöte, Frankfurt.